PROJEKTE IN PLANUNG

Ersatzneubau Sporthalle Grundschule Meinsdorf, Dessau-Roßlau

Daten und Fakten
Bauherr: Stadt Dessau-Roßlau
Planungsphase: 1 und 2 (Grundlagenermittlung und Vorplanung) ausgeführt – März 2017
Planungsphase: 3 Entwurfsplanung ausgeführt – September 2017
Idee

Der Neubau der Sporthalle dient der Sicherung des Schulsports der Grundschule mit kooperativem Ganztagsangebot und der Nutzung durch Vereine.

In diesem Zusammenhang werden auch die Freiflächen für Spiel und Schulhof neu gestaltet.
Die Umkleide und Sanitärräume werden im vorhandenen Schulgebäude eingebaut.
Die Sporthalle ist durch einen Verbinderbau mit dem Schulgebäude verbunden.

Die Schwierigkeit des Vorhabens besteht in der sehr engen Möglichkeit der Erschließung der Baustelle und der Überschneidung der Wege von Schülern und Baustellenzufahrt.
Deshalb wurde für die Halle ein Holzkonstruktion gewählt, die in kleinen Teilen vorgefertigt, schnell auf der Baustelle zusammengebaut werden kann.

Zur gestalterischen Einpassung der Sporthalle in die enge Grundstückssituation und in Beziehung zum teilweise denkmalgeschützten Schulgebäude wurde eine Satteldachvariante gewählt. Die Außenbekleidung soll mit liegenden Paneelen erfolgen. Im unteren Bereich soll eine glatte Fläche (Bauchbinde) frei gehalten werden für die künstlerische Gestaltung durch die Schüler.

Die südliche Dachfläche soll mit Photovoltaikelementen belegt werden, die der Eigenversorgung der Schule dienen.

Zum Projekt wird ein Fördermittelantrag eingereicht.

Neuer Wasserturm am Lutherplatz, Dessau
Sanierung Fenstergruppe, Einbau der neuen Eingangstür, Planung Umgang Ebene1

Daten und Fakten
Bauherr: Verein zur Förderung und Erhaltung des Neuen Wasserturms e. V. Dessau
Planungsphase: alle Planungsphasen in den einzelnen Bauabschnitten
Idee
2018:    Sanierung Fassade – Fenstergruppe und Putznischen Nordwest und Südost Einbau neuer Fenster.Sie wurden nach historischen Aufnahmen gezeichnet.
Sanierung und Ergänzung der Fensterumrahmungen und Fensterbretter durch Klinkerformsteine. Auszuwechselnde Formsteine wurden nach historischem Vorbild neu angefertigt.
2019:Einbau einer neuen Eingangstür
Die Eingangstür wurde in Anlehnung an die alte Form in neuer Gestaltung und in Abstimmung mit der Denkmalpflege geplant und in Eiche-Vollholzkonstruktion gebaut. Sie wurde im Februar 2019 eingebaut.
2019: in Planung ist der Ausbau der ersten Ebene zur Nutzung
Über die neue sanierte Treppe ist der Aufgang zur ersten Plattformebene nun möglich.
Durch den Ausbau der ersten Ebene soll eine begrenzte Anzahl von Besuchern die Möglichkeit erhalten diese zu betreten und sich somit den außerordentlichen Innenraum des Wasserturms zu erschließen.
Dazu sollen die Stahlfachwerk-Bogenbinder saniert werden und eine Umgangsebene mit Gitterrosten als Lauffläche und Stahlbrüstung geschaffen werden.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error: Content is protected !!